GNS3 und Fedora 17

15. August 2012 | Von | Kategorie: Admin

GNS3ist ein fantastisches Werkzeug um mit Cisco-Routern zu spielen. Es ist in der Lage grafisch Netzwerke zu simulieren und verschiedenste Router bei Bereitstellung der IOS-Images zu simulieren.

Die Installation unter Fedora ist entgegen vieler Tutorien im Internet trivial einfach. Hierzu ist lediglich die Installation des folgenden Paketes erforderlich:

  • pyQT4-devel

Anschließend kann einfach GNS3 heruntergeladen, ausgepackt und installiert werden:


# cd  GNS3-0.8.3-src

# sudo python setup.py install

Anschließend sollte bereits GNS3 aufrufbar sein. Jedoch gab es bei mir noch einen Bug, dass der Konfigurationsparameter VBOXWRAPPER_DEFAULT_PATH nicht gesetzt sei. Dies habe ich durch eine rabiate Änderung in der Datei /usr/lib/python2.7/site-packages/GNS3/Config/Defaults.py lösen können:


# Default path to vboxwrapper
if sys.platform.startswith('win'):
VBOXWRAPPER_DEFAULT_PATH = unicode('vboxwrapper.exe')
elif sys.platform.startswith('darwin') and hasattr(sys, "frozen"):
VBOXWRAPPER_DEFAULT_PATH = os.getcwdu() + os.sep + '../Resources/VBoxWrapper/Contents/MacOS/VBoxWrapper'
else:
# look for vboxwrapper in the current working directory
VBOXWRAPPER_DEFAULT_PATH = unicode("/usr/local/libexec/gns3/vboxwrapper.py") # libexec is standard on BSD platforms

Anschließend gelingt der Aufruf und GNS3 ist bereit.

Post to Twitter Post to Yahoo Buzz Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to Ping.fm Post to Reddit

Schreibe einen Kommentar

Fühle dich ermuntert einen Kommentar, Anmerkungen, Hinweise oder deine Ideen zum Thema zu hinterlassen. Wir freuen uns über deine Rückmeldung.